Schwarzer Knoblauch gemahlen / 50g

16,50 incl. MwSt.

Kategorie:

Beschreibung

Schwarzer Knoblauch

Wunderknolle für die Gesundheit

Beim schwarzen Knoblauch handelt es sich um keine neue Sorte oder eine Züchtung, sondern um handelsüblichen Knoblauch, der einem Gärungsprozess unterzogen wird. Die schwarze Farbe ergibt sich aufgrund der sogenannten Maillard-Reaktion. Während Fermentation das Ergebnis bakterieller Wirkung ist, handelt es sich bei der Maillard-Reaktion um eine nicht-enzymatische Bräunungs-reaktion. Gesundheitliche Vorteile des schwarzen Knoblauchs: Bereits in der Antike setzte man sie als Heilpflanze gegen Hautkrankheiten, Darmerkrankungen, Infektionen sowie zur Wundheilung ein. Im Jahr 1998 wurde der Knoblauch in das Europäische Arzneibuch aufgenommen. Diverse wissenschaftliche Studien verweisen auf folgende Wirkungen von schwarzem Knoblauch:

  • antioxidative Wirkung gegen zellschädigende freie Radikale
  • Senkung von Blutfetten (lipidsenkende Wirkung)
  • Senkung des Blutdrucks
  • durchblutungsfördernde und gefäßerweiternde Wirkung
  • antibakterielle und antimykotische (gegen Pilze) Wirkung
  • hilfreich bei Alzheimer- und Parkinsonerkrankungen

Stärkere antioxidative Eigenschaften als frischer Knoblauch: Schwarzer Knoblauch weist einen höheren Gehalt an Antioxidantien auf als weißer Knoblauch. Schwarzer Knoblauch kann somit gegen oxidativen Stress eingesetzt werden, der durch schädliche, freie Radikale entsteht. Auch auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit kann sich das S-Allyl-Cystein positiv auswirken. Neben dem S-Allyl-Cystein besteht schwarzer Knoblauch auch aus für weiteren Molekülen und Verbindungen, die laut mehreren Studien eine entzündungshemmende Wirkung besitzen und Infektionskrankheiten wie Erkältungen vorbeugen sollen. Die enthaltenen Sulfide und Polyphenole wirken  antibakteriell und antimykotisch. Außerdem besitzt Knoblauch einen hohen Gehalt des Bausteins Adenosin, der für den Zellstoffwechsel wichtig ist.

Schwarzer Knoblauch im Kampf gegen Diabetes: Die im weißen wie auch im schwarzen Knoblauch enthaltenen Aminosäuren können die Insulinproduktion fördern, sodass sich die Blutzuckerwerte natürlich regulieren lassen. Deshalb spielt Knoblauch in der diabetesgerechten Ernährung eine wichtige Rolle.

Herzschützenden Effekte: Dank der antioxidativen Kraft kann schwarzer Knoblauch auch die Zellen des kardiovaskulären Systems schützen und das Lipidprofil verbessern. Schwarzer Knoblauch kann auch bei der Regulierung der Blutzuckerwerte helfen. Der Homocysteinwert im Blut soll durch den regelmäßigen Verzehr gesenkt werden, speziell der systolische Blutdruck.

Schwarzer Knoblauch mit Anti-Krebs-Wirkung: Studien weisen auch darauf hin, dass schwarzer Knoblauch krebsvorbeugend wirken könnte, insbesondere auf bestimmte Krebsformen des Magen-Darm-Traktes.

Anwendung: Tgl. 2 g des Pulvers in Joghurt, Müsli oder Kaltgetränk mischen.

www.juvalis.de