Olivenöl – Griechenland Ernte Nov. 2019 100 ml 3,95

/ 1 l – 39,50 €

Kategorie:

Beschreibung

Unser Olivenöl Kurzinfo Bezeichnung:
Bezeichnung Natives Olivenöl extra – erste Güteklasse – direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen.
Herkunft
Koroneki-Oliven, sortenrein und unvermischt, aus ökologischem Wildanbau*, ausschließlich auf eigenem Grund, Kalo Nero, Messenien, Griechenland*weitestgehend naturbelassenes Gelände, mit überwiegend alten Olivenbäumen (über ca. 50 Jahre) und arttypischem Bewuchs, ohne Einsatz jeglicher Pflanzenbehandlungsmittel.
Verfahren:
von Hand geerntet, gewonnen ausschließlich mit mechanischen Verfahren, kaltgepresst, unbehandelt und ungefiltriert.
Gesundheitliche Angaben:
Äußerst hoher Gehalt an Antioxidanten (  312 mg/kg Olivenöl-Polyhenole (Antioxidanten); Olivenöl-Polyphenole tragen u.a. dazu bei, die Blutfette vor oxidativem Stress zu schützen.

Analytik:

Chemische Parmeter nach EU-Verordnung: DSG BIOTECH GmBh 83229 Aschau vom 8.1.2020 hochwertiges, kaltgepresstes Olivenöl, derKategorie 1 gemäßVerordnung 1989/2002/EWG „Natives Olivenöl EXTRA Pestizde nicht nachweisbar; Polyphenole 250 mg/kg freie Fettsäuren 0,03 mg/kg (Grenzwert für extra nativesOlivenöl max. 0,8)

Ergebnis: Oliven der Kategorie”Natives Olivenöl Extra”

Geschmack: arteigen, fruchtig, leicht bitter, leicht scharf, grün harmonisch abgerundet, ohne Fehler.

Hinweise zum Kochen:
derRauchpunkt von Olivenöl liegt bei ca. 180°C. Wird Olivenöl über diese Temperatur erhitzt, so verbrenntdas Öl und verliert dabei nicht nur seine gesunden Bestandteile – es es entstehen auch ungesunde Nebenprodukte. Somit ist Olivenöl zum Kochen, Schmoren und Backen von Gemüsen und anderen wasserhaltigen Lebensmitteln hervorragend geeignet. Auf scharfes Anbraten, z.B. von Steaks, sollte man hingegen verzichten und dafür hitzebeständiges Bratöl verwenden.
Tipp: nach dem Braten das Bratöl abgießen und erst dann Olivenöl in die Pfanne geben und das Bratgut darin wenden, das Olivenöl entfaltet dann seinen vollen Geschmack.