Döner – Gewürzzubereitung / 70 g

3,60 incl. MwSt.

Kategorie:

Beschreibung

Zutaten:

Paprika, Pfeffer, Chilis, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat E 621; Knoblauch, Salz, Rapsöl, Rosmarin, Oregano, Basilikum.

Pikante Mischung für gebratenes/geschnetzeltes Fleisch. Eignet sich auch hervorragend als Marinade für Grillfleisch.

Döner

 Zutaten für 4 Portionen:

Für das Fleisch:

  • 800 g Rindfleisch (Schulter oder Hüfte, am Stück)
  • 4 EL Öl
  • 1 TL Döner Gewürzmischung

Für die Soße:

  • 400 ml Joghurt, türkisch
  • 1 Becher Ayran
  • 100 g Schmand
  • 4 EL Mayonnaise
  • 4 Knoblauchzehen
  • frische Kräuter
  • 1 TL Dönergewürz
  • Salz, Pfeffer
  • Chiliflocken

Sonstiges:

  • 4 Fladenbrote
  • 100 g Rotkraut, eingelegt
  • 100 g Weißkohl
  • 100 g Blattsalat
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel, rot
  • 1/2 Salatgurke

Das Fleisch vor der Zubereitung eine Stunde ins Gefrierfach legen – so lässt es sich anschließend mit einem Messer hauchdünn in Scheiben schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und beides hacken. Alles zusammen mit dem Fleisch, Öl, Oregano, Thymian, Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und eine halbe Stunde ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Soße zubereiten: Türkischen Joghurt, Ayran, Schmand und Mayonnaise zu einer glatten Soße verrühren. Vier gepresste Knoblauchzehen untermischen. Das Ganze mit frischen Kräutern, Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Danach kalt stellen.

Für die Füllung: Den Kohl und den Salat in Streifen schneiden. Tomaten abwaschen und in Achtel schneiden, Zwiebel abziehen und in halbe Ringe schneiden – Salatgurke in Scheiben schneiden.

Das marinierte Fleisch in einer Pfanne scharf anbraten, bis es gar und – je nach Belieben – schön kross ist.

Das Fladenbrot vierteln, aufschneiden und anschließend 3-4 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen erwärmen.

Nun wird befüllt! Dafür das Fladenbrot aufklappen und die untere Seite mit Soße bestreichen. Dann die anderen Zutaten ins Fladenbrot geben – Fleisch, Salat, Rotkraut, Weißkohl, Salat, Gurke, Tomaten, Zwiebeln und evtl. noch mehr Soße.

Tipp: Besonders lecker ist dieser selbst gemachte Döner, wenn Sie noch ein wenig gewürfelten Feta mit hinein geben.

Guten Appetit!