PFEFFER

PFEFFER
10,75 €
Andaliman Pfeffer aus IndonedienInhalt: 30 Gramm (38,33 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Bhutan Pfeffer - Zitronenpfeffer aus BhutanInhalt: 30 Gramm (28,33 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
5,51 €
Bunter Pfeffer mit Schinusbeere  ganz 50 gaus Indien, Brasilien und Sri Lanka Inhalt: 50 Gramm (11,80 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
8,32 €
Chiloe Pfeffer aus ChileInhalt: 25 Gramm (35,60 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Echter Roter Kampot Pfeffer aus KambodschaInhalt: 30 Gramm (29,66 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Echter schwarzer Kampot Pfeffer aus KambodschaInhalt: 30 Gramm (26,33 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
10,75 €
Kubeben Pfeffer aus IndonedienInhalt: 50 Gramm (23,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Langer Pfeffer schwarz aus IndienInhalt: 50 Gramm (11,80 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Langer Pfeffer schwarz BIO aus IndienInhalt: 50 Gramm (15,80 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Malabar Pfeffer geräuchert BIO / ganz aus IndienInhalt: 50 Gramm (9,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
3,27 €
Orangen-Pfeffer / Gewürzzubereitung - fruchtig-scharfInhalt: 50 Gramm (7,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
3,74 €
Paradieskörner /  ganz aus MarokkoInhalt: 50 Gramm (8,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
3,27 €
Pariser Pfeffer - GewürzzubereitungInhalt: 50 Gramm (7,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
5,61 €
Pfeffer grün / ganz BIO aus IndienInhalt: 30 Gramm (20,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
3,27 €
Pfeffer schwarz,  top gereinigt – ganz 50 gInhalt: 50 Gramm (7,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Pfeffer schwarz BIO aus Indien gemahlenInhalt: 50 Gramm (9,80 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Gewürzerei

Pfeffer Steak / 50g

3,08 €
Inhalt: 50 Gramm (6,60 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten
5,14 €
Pfeffer weiß BIO ganz aus IndonesienInhalt: 30 Gramm (18,33 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
6,07 €
Schinusbeere ganz BIO aus BrasilienInhalt: 50 Gramm (13,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
4,21 €
Tellicherry Pfeffer / ganzInhalt: 50 Gramm (9,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Tellicherry Pfeffer schwarz  /  ganz aus IndienInhalt: 50 Gramm (9,00 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Tiger Pfeffer, schwarzer Malabar ganz aus IndienInhalt: 50 Gramm (7,60 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.
Tiger Pfeffer,  ganz BIOschwarzer Malabar aus Indien Inhalt: 50 Gramm (11,80 €  / 100 Gramm)zzgl. Versandkosten Frisch abgefüllt in der Gewürzerei auf dem Münchner Viktualienmarkt.

Pfeffer

Echter Pfeffer stammt vom Pfefferstrauch (Piper nigrum) und ist nicht immer schwarz. Je nach Erntezeit und Bearbeitung entstehen die Färbungen grün, schwarz, weiß und rot. Durch das in den Früchten enthaltene Alkaloid Piperin wird Pfeffer als scharfes Gewürz verwendet. Pfeffer ist eine Kletterpflanze, die 3- 4 Meter hoch werden kann. Von der Pflanze, die bis zu 30 Jahren ertragreich ist, kann zweimal jährlich geerntet werden. Ursprünglich stammt das Gewürz aus Indien und wurde später auch in Indonesien und Malaysia kultiviert. Heutzutage sind die größten Anbauländer Vietnam, Indonesien, Indien, Brasilien und Malaysia.

Geschichte

Das Gewürz war schon in der Antike ein beliebtes und wichtiges Fernhandelsgut zwischen Asien und Europa. Er wurde mit Karawanen und über den Seeweg durch das Rote Meer in den Mittelmeerraum transportiert. Pfeffer war ein kostbares Gut und wurde zeitweilig mit Gold aufgewogen und gewann auch besonders an Bedeutung, da mit seiner Hilfe Lebensmittel lange haltbar gemacht werden können. Darüber hinaus wurden bestimmte Pfeffersorten auch als Heilmittel verwendet (Weißer Pfeffer, Langer Pfeffer bzw. spezielle Mischungen). Türken und Araber, später Venedig, hatten im Mittelalter das Monopol auf den Gewürzhandel. Ab dem 15. Jhdt. wurde der Seeweg nach Indien erschlossen und rege genutzt. Vasco da Gama brachte 1498 als erster eine Ladung Pfeffer nach Europa. Ab dem hohen Mittelalter wurde Pfeffer auch in Südostasien angebaut (zunächst in Thailand, später vor allem in Indonesien. Niederländische Handelsgesellschaften brachten das Gewürz dann in größeren Mengen nach Europa. Der südostasiatische Gewürzhandel gab Anlass zu diversen bewaffneten Auseinandersetzungen, vor allem zwischen den Niederlanden und anderen europäischen Seemächten.

Unterschiedliche Bezeichnungen und Farben:

Grüner Pfeffer wird aus unreifen, früh geernteten Früchten gewonnen. Im Gegensatz zum schwarzen Pfeffer wird dieser entweder frisch in Salzwasser eingelegt oder schnell und bei hohen Temperaturen getrocknet oder gefriergetrocknet. Dadurch  behält er die ursprüngliche grüne Farbe.

Schwarzer Pfeffer auch dieser wird aus den unreifen, grünen bis knapp vor der Reife gelb-orangen Früchten gewonnen. Durch Trocknen erhält er sein klassisches runzliges, schwarzes Aussehen.

Weißer Pfeffer wird aus vollreifem, geschältem Pfeffer gewonnen. Die reifen, roten Pfefferbeeren werden etwa acht bis vierzehn Tage in fließendem Wasser eingeweicht, so dass sich die Schale durch Fäulnis ablöst. Anschließend werden sie geschält, getrocknet und teilweise in der Sonne gebleicht.

Roter Pfeffer wird meist aus vollkommen reifen, ungeschälten Pfefferfrüchten hergestellt, die  in salzige oder saure Laken eingelegt werden. Im Vergleich zu grünem Pfeffer ist der eingelegte rote Pfeffer eher rar. Getrockneter, roter Pfeffer ist noch seltener erhältlich.

Inhaltstoffe: Ausschlaggebend für die Schärfe des Pfeffers sind das Alkaloid Piperin (5–8 %) und Derivate des Piperins wie Piperettin, Piperylin, Piperanin, Chavicin (eine isomere Verbindung des Piperins) und andere je nach Pfefferart in wechselnder Zusammensetzung, die man auch als Alkamide (Säureamid-Alkaloide) bezeichnet. In weißem Pfeffer ist etwa 2,5 Prozent ätherisches Öl, sogenanntes Pfefferöl, und in grünem und schwarzem Pfeffer bis zu 4,8 Prozent davon enthalten, welches dem Pfeffer sein Aroma gibt. Weitere wichtige Bestandteile im schwarzen Pfeffer sind etwa 50 Prozent Stärke, 5 bis 6 Prozent fettes Öl sowie die Flavonoide (und Glykoside von) Kaempferol, Rhamnetin und Quercetin.

In der Naturheilkunde gilt echter Pfeffer als appetitanregend und verdauungsfördernd.

Product added to wishlist
Product added to compare.

Diese Website nutzt Cookies, um Dir auf Deine persönlichen Interessen zugeschnittene Inhalte bereitzustellen und um statistische Auswertungen vornehmen zu können. Durch Nutzung der Website stimmst Du dem zu